Die Yachten der Superreichen

Yachten waren schon immer das ultimative Luxus-Spielzeug der Superreichen. Legendär ist heute noch der Wettkampf  der griechischen Reederei-Magnaten Niarchos und Onassis um die größte Yacht. Beide waren milliardenschwere Playboys, nicht gerade öffentlichkeitsscheu und Lieblinge der Yellow Press.

Doch auch heute liefern sich Hightech-Milliardäre, russische Oligarchen und arabische Scheichs einen Wettbewerb um die teuerste, längste, größte Yacht. Kaum ein Rekord hält länger als ein paar Jahre. Sehr zur Freude von Werften wie der deutschen Luerssen-Gruppe oder Blohm + Voss, die weltweit führend im Luxusyachten-Bau tätig sind.
Wer hat die Längste?

Groß ist Roman Abramowitsch nun wirklich nicht, aber dafür ist er (noch) der Größte im Yachtbereich. 340 Millionen Euro ließ der Russe sich diesen Spaß im Jahr 2010 kosten. 162 m hat er dafür bekommen, Eclipse genannt. Doch lange hält der Rekord nicht: 180 m soll das neueste Schiff  eines arabischen Eigners messen, dass bald vom Stapel laufen soll.

Wer`s genau wissen will:

Weiterlesen

Advertisements